Autor: Gastautor*in

Ich spüre nichts außer Leid. Ich kann nicht in Worte fassen, worunter genau ich leide. Ein bisschen übel ist mir, glaube ich, und mir ist gleichzeitig warm und kalt. Außerdem Schüttelfrost. Aber das ist es nicht, das mich leiden lässt.

mehr lesen

Eh schon ein heikles Thema. Wenn man dann aber noch über die eigene Hochbegabung spricht, bewegt man sich auf einem ganz schmalen Grad zwischen Neid und Bewunderung. Zwischen arrogant wirken und irgendwie geheimnisvoll.

mehr lesen

in Zusammenarbeit mit:

Logo Schon mal an Selbsthilfegruppen gedacht?