Seite auswählen

Nutzungsbedingungen für das Schreiben von Kommentaren

Die NAKOS stellt den Blog LEBENSMUTIG auf der Seite www.junge-selbsthilfe-blog.de ausschließlich zur Förderung der gemeinschaftlichen Selbsthilfe im Sinne des Gemeinwohls zur Verfügung. Eine kommerzielle Nutzung ist nicht zulässig.

In diesem Blog schreiben mehrere Autor*innen von ihren Erfahrungen in der Selbsthilfe. Es besteht die Möglichkeit, diese Einträge zu kommentieren. Die Kommentare werden nicht direkt veröffentlicht, sondern von einem Redaktionsteam geprüft. Das Redaktionsteam entscheidet, ob Kommentare freigeschaltet werden. Erst nachdem Kommentare freigeschaltet wurden, sind sie auf der Seite zu sehen.

Die NAKOS übernimmt keine Verantwortung für Inhalt, Richtigkeit und Form einzelner Beiträge oder Kommentare. Dafür ist die/der jeweilige Autor*in oder Verfasser*in eines Kommentars verantwortlich.

Für Kommentare gilt folgendes:

In diesem Blog soll ein freundlicher, wertschätzender Umgang miteinander gepflegt werden.

Der Blog LEBENSMUTIG ist ein Gemeinschaftsprojekt. Hier schreiben Menschen, die mit unterschiedlichen Situationen (Erkrankungen, Krisen, Lebensthemen) zu tun haben und daher auch unterschiedliche Erfahrungen gemacht haben.

Damit im Miteinander und in der Ergänzung der einzelnen Beiträge und Perspektiven eine gemeinsame „Stimme“ der jungen Selbsthilfe entstehen kann, braucht es Respekt voreinander und Respekt auch vor Erfahrungen und Einschätzungen, die einem selbst zunächst fremd sind.

Diese Haltung erwarten wir auch von denjenigen, die in diesem Blog Kommentare schreiben möchten. Daher gilt für die Schreibenden von Kommentaren folgendes:

Bitte achten Sie auf einen freundlichen und respektvollen Ton.

Verboten sind
• Kommentare, die rassistische, antisemitische, sexistische, pornographische, homo-, trans*phobe oder menschenverachtende Inhalte haben
• Kommentare mit extremistischen oder gewaltverherrlichenden Inhalten
• Kommentare, die auf andere Weise gegen geltendes Recht oder die guten Sitten verstoßen
• Beleidigende Kommentare
• Kommentare, die gegen das Urheberrecht von Dritten und/oder gegen gesetzliche Verbote verstoßen
• Kommentare, in denen für Produkte und Dienstleistungen geworben wird, oder anderer Spam
• das Setzen von Links zu kommerziellen Internetseiten

NAKOS, Oktober 2018

in Zusammenarbeit mit:

Logo Schon mal an Selbsthilfegruppen gedacht?