Datenschutz

Diese Internetseite wird von der Nationalen Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen (NAKOS) zur Verfügung gestellt.

Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzerinnen und Nutzer von www.junge-selbsthilfe-blog.de gemäß der Datenschutzgrundverordnung, des Telemediengesetzes und des Telekommunikationsgesetzes über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch die NAKOS informieren.

Der verantwortungsvolle Umgang mit den Daten aller Nutzerinnen und Nutzer ist für uns ein Anliegen von äußerster Wichtigkeit.
Wir haben deshalb technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden.

Die erhobenen Daten werden weder verkauft noch aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung, etwa durch eine gerichtliche oder polizeiliche Anordnung.

Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf www.junge-selbsthilfe-blog.de
Bei jedem Zugriff auf Seiten von www.junge-selbsthilfe-blog.de und bei jedem Abruf einer Datei werden über diesen Vorgang folgende Daten in einer Protokolldatei gespeichert:

• Name der abgerufenen Seite / Datei
• übertragene Datenmenge
• Browsertyp / -version
• verwendetes Betriebssystem
• Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
• Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)
• Datum und Uhrzeit der Serveranfrage

Zugriff auf diese Daten haben nur Administratoren von www.junge-selbsthilfe-blog.de und die Administratoren des Servers, auf dem das Internetangebot gehostet wird. Diese Daten werden gelöscht, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks (IT-Sicherheit, Statistik, Fehlerbehebung) nicht mehr erforderlich ist, d.h. in der Regel nach sechs Monaten.

Beiträge kommentieren
Auf dieser Seite gibt es die Möglichkeit, Kommentare zu den Blog-Beiträgen zu schreiben. Diese werden nicht automatisch angezeigt, sondern erst nachdem sie von den Betreibenden dieser Seite freigeschaltet wurden. Im Kommentarfenster wird nach dem Namen und einer E-Mail-Adresse gefragt. Es ist möglich, einen Kommentar zu schreiben, ohne Name und E-Mail-Adresse anzugeben. Wenn eine E-Mail-Adresse angegeben wird, erhält die/der Autor*in des Kommentars eine E-Mail an diese Adresse, wenn eine Antwort auf ihren / seinen Kommentar geschrieben wurde. Zudem werden IP-Adressen gespeichert.

Blog abonnieren
Zudem gibt es die Möglichkeit, den Blog zu abonnieren. Dazu muss eine E-Mail-Adresse angegeben werden. Die*Der Abonnent*in erhält dann jeweils eine E-Mail, wenn ein neuer Beitrag im Blog geschrieben wurde. Die E-Mail-Adresse wird solange gespeichert, wie das Abonnement besteht. Wird das Abonnement gekündigt / die Abonnementfunktion abbestellt, werden die Daten gelöscht, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks (IT-Sicherheit, Statistik, Fehlerbehebung) nicht mehr erforderlich ist, d.h. in der Regel nach sechs Monaten.

Hinweis: Die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) kann Sicherheitslücken aufweisen. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Wir sichern unsere Internetauftritte jedoch durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung deiner Daten durch unbefugte Personen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Cookies
Um technische Funktionen zu gewährleisten, werden temporäre Cookies eingesetzt. Diese werden nach Beendigung der Browsersitzung automatisch gelöscht.

Datenverschlüsselung
Zur Sicherung deiner vertraulichen Daten werden sämtliche Daten unserer Internetseite mithilfe des Verschlüsselungsprotokolls SSL übertragen (an dem „https“ vor dem Domainnamen zu erkennen). Das Zertifikat garantiert eine sichere, private Verbindung und bestätigt zugleich die Identität unserer Internetseite.

www.junge-selbsthilfe-blog.de wird gehostet von:
d-hosting GmbH
Müllerstr. 32
13353 Berlin

Die Server von d-hosting stehen in Berlin und Frankfurt am Main. Die Mitarbeiter*innen von d-hosting wurden auf das Datengeheimnis entsprechend Art. 28 Abs. 3b der DSGVO und auf das Fernmeldegeheimnis verpflichtet. Zudem versichert d-hosting, alle erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen zu haben, um die Ausführungen der Vorschriften des Art. 32 DSGVO und § 64 BDSG-neu zu gewährleisten.

Name und Kontaktdaten der Verantwortlichen
Ursula Helms, Geschäftsführerin
NAKOS
Otto-Suhr-Allee 115
10585 Berlin
E-Mail: selbsthilfe@nakos.de

Datenschutzbeauftragter
Für den Datenschutz ist ein externer Datenschutzbeauftragter bei der NAKOS bestellt.
Der Datenschutzbeauftragte der NAKOS ist Herr Dr. Thomas Pudelko.
Ihn könnt ihr unter folgender E-Mailadresse erreichen: datenschutz@nakos.de
Das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten wird geführt.

Das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten wird geführt.

Betroffenenrechte
Soweit du als betroffene Person im Sinne des Art. 4 Nr. 1 DSGVO gilts, hast du bezüglich der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten nach der DSGVO ein Recht auf Bestätigung und Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Widerruf einer Einwilligung, Widerspruch sowie ein Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

Die für Beschwerden zu diesem Internetauftritt zuständige Aufsichtsberhörde ist:
Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Frau Maja Smoltczyk
Friedrichstr. 219
10969 Berlin

 

Datenverarbeitung auf der Facebook-Seite des Blogs
Der Blog hat eine Seite („Fanpage“) bei Facebook. Bei einer Nutzung dieser Seite bei Facebook werden personenbezogene Daten erhoben.

Facebook stellt ausgehend von den Besuchen dieser Seite Informationen zusammen, und schickt uns davon ausgehend statistische Informationen zu (sogenannte „Insights“). Es gibt zum jetzigen Zeitpunkt keine Möglichkeit, dies zu verhindern. Wir sichern zu, diese Informationen nicht zu nutzen und nicht an Dritte weiterzugeben.

Die Erhebung von Daten über die Fanpage dient lediglich dazu, eine mögliche Bereitstellung zur Kommunikation und Interaktion mit uns zu realisieren. Diese Erhebung umfasst in der Regel Namen, Nachrichteninhalte, Kommentarinhalte sowie „öffentlich“ bereitgestellte Profilinformationen.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO („berechtiges Interesse“). Unser berechtigtes kommunikatives Interesse ist, das Angebot eines Informations- und Kommunikationskanals in einem Medium zu haben, das viele Menschen regelmäßig nutzen. Wenn ihr als Nutzer*innen von Facebook, Facebook gegenüber in die Datenverarbeitung eingewilligt habt, erstreckt sich die Rechtsgrundlage der Verarbeitung auch auf Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO.

Da die eigentliche Datenverarbeitung durch Facebook erfolgt, haben wir nur sehr eingeschränkte Zugriffsmöglichkeiten auf eure Daten. Daher kann auch nur Facebook Maßnahmen zur Erfüllung eurer Nutzerrechte wie Auskunftsanfrage, Löschverlangen, Widerspruch und so weiter) ergreifen und umsetzen. Für die Geltendmachung entsprechender Rechte wendet euch bitte direkt an Facebook.

Für ein Auskunftsersuchen stellt Facebook folgendes Kontaktformular zur Verfügung: https://www.facebook.com/help/contact/308592359910928

NAKOS, 2020

 

 

in Zusammenarbeit mit:

Logo Schon mal an Selbsthilfegruppen gedacht?