Seite wählen

Hallo meine Lieben.

Wenn ich in Urlaub fahre muss ich

  1. fragen, welche Assistenz Lust hat, mit mir in den Urlaub zu fahren, und
  2.  muss ich abschätzen, wie lange ich in den Urlaub fahre, sonst muss ich zwei Assistenten mitnehmen, die sich dann abwechseln zum Beispiel. Die andere macht drei Tage und die nächste macht auch drei Tage.

Und dann ist die Kostenfrage noch so eine Sache. Und dann muss ich eine barrierefreie Unterkunft finden. Wenn ich zum Beispiel mit meinem Freund in den Urlaub fahre muss ich mir überlegen, wo alles barrierefrei ist und so weiter und so fort.

Deshalb ist Urlaub eigentlich für mich stressig zu planen. Und außerdem würde ich gerne mal wieder in Urlaub fliegen. Aber da habe ich Angst. Zum Beispiel, dass mein Rollstuhl kaputt geht. Weil ihr müsst wissen, ich habe mit dem Flugzeug schon schlechte Erfahrungen gemacht. Und wenn dann im Ausland mein Rollstuhl kaputt geht, ist es schwierig, einen Ersatz zu finden.

Und mein größter Traum wäre, mal eine Weltreise zu machen. Aber das wird schwierig umzusetzen. Also wird es nur ein Traum bleiben. Oder wenigstens mal nach England oder nach anderen Ländern reisen, nicht nur Deutschland sehen. Also, man darf nicht so viel Wünsche haben, aber ein bisschen Wünsche ist in Ordnung. Daher versuche ich, dankbar zu sein, dass ich wenigstens die 24-Stunden-Assistenz habe und wenigstens in Deutschland rumreisen kann, wie es mir lieb ist.

Weil Reisen tut mir gut für meine Seele und für meinen Geist. Weil wenn ich in Urlaub bin ich mal den Kopf abschalten kann und Freunde treffen kann, die ich länger nicht gesehen habe. Also ist Reisen immer wie nach Hause kommen für mich. Also wenn ich die Möglichkeit hätte würde ich mein ganzes Leben im Zug verbringen und keinen Wohnungsort haben. Das wär cool!

 

Avatar

Autor*in: Wheely Girl

Hallo ihr wunderbaren Menschen, Mein Name ist Paloma und ich bin 25 Jahre jung. Seit ich das Licht der Welt erblickt habe, ist meine Leben holprig und steinig. Ich habe ein Handicap, Tetraparese. Ich freue mich auf eure Kommentare.

in Zusammenarbeit mit:

Logo Schon mal an Selbsthilfegruppen gedacht?