Seite wählen
Portraitfoto des Gastautoren

Gastautor: jungerBechterewler

Selbsthilfe stellt den Zusammenschluss von Menschen dar, welche sich gemeinsam für oder gegen etwas einsetzen möchten.

Die Selbsthilfe ist in ihrer organisierten Form seit dem 19. Jahrhundert bekannt, entstand aus den Vorläufern der Emanzipationsbewegungen.

Heute herrscht leider noch das althergebrachte Bild: Selbsthilfe = verstaubter Stuhlkreis, dabei haben gerade wir jungen Menschen in der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew – Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. keine Stühle und sitzen einfach mal so im Park auf dem Boden zusammen.

Ich selbst sehe die Selbsthilfe als ein personengebündeltes Kompetenznetzwerk, jeder Einzelne hat seine Erfahrungen, die es gilt zu teilen. Dabei reden wir selten über Erkrankungen.

Unsere Erkrankung unterscheidet sich sicherlich in ihrer Ausprägung von der älterer Personen vor Ort, unsere Bedürfnisse und Anforderungen sind andere.

Dabei biete ich als Ansprechpartner für junge bechterewler in NRW u.a. das Gebot, sich nicht erklären und rechtfertigen zu müssen. Unsere Seminare sind auf die Bedürfnisse junger Menschen eingestellt, z.B. Kinderwunsch und Rheuma. Jedes Mitglied hat das Recht, Wünsche, Fragen und Anregungen für Veranstaltungen einzubringen. Ebenso ist es kein Problem, nach Absprache den Partner oder das Kind mitzubringen.

Unsere Aufklärungsarbeit sieht etwas anders aus, als der typische Stand in der Stadt oder auf der Messe. So kooperieren wir mit einer Physiotherapieschule, um die Auszubildenden vom Gegenteil des Spruches „… die sind ja jung, die haben nichts …“ zu überzeugen. Wir halten und suchen den Austausch zu anderen Organisationen, ein Ein-/Mit-/Aufmischen ist gerne gesehen.

Mir wurde mal gesagt, egal wie alt ich werde, ich bin immer den jungen Menschen im Verein zugehörig. Wir können zwar selten die Situation ändern, aber helfen, es aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Man weiß, dass es Menschen, die in der Selbsthilfe organisiert sind, besser geht im Rahmen der Krankheitsbewältigung und mit einem Mehr an Spaß und etwas Sarkasmus geht es noch besser.

Kontakt: jugend@dvmb-nrw.de

Avatar

Autor*in: Gastautor*in

Ab und an schreiben auch Gäste in unserem Blog. Gastbeiträge sind mit dem Namen "Gastautor*in" gekennzeichnet.

in Zusammenarbeit mit:

Logo Schon mal an Selbsthilfegruppen gedacht?