Ein Smiley überlegt und es ist eine Denkblase gemalt. In der Blase steht 'Ich denke gerade an wohnungslose und geflüchtete Personen...' Der Hintergrund ist gelb.

Hi meine Lieben!

Ich kann ja verstehen, dass die Welt Kopf steht wegen des Virus. Aber gerade deshalb dürfen wir nicht die Menschen vergessen, die gerade kein Zuhause haben.

Heute habe ich mich gefragt, wer sich eigentlich um Menschen, die hier nach Deutschland geflüchtet sind oder an den Grenzen festhängen, kümmert. Deshalb habe ich mich mit einer guten Freundin ausgetauscht und wir haben festgestellt, dass die Menschen im Moment wenig Hilfe von den Staaten kriegen, in Lagern festhängen und so Gefahr laufen, sich mit dem Virus anzustecken. Beispielsweise an den Grenzen zu Griechenland und der Türkei ist keine gesundheitliche Versorgung gesichert und Personen werden abgewiesen und sind mit Gewalt konfrontiert, Menschen, die dringend Unterstützung brauchen. Und Personen mit deutschem Pass werden eingeflogen.

Auch sind wohnungslose Personen in Deutschland mit der Situation alleine gelassen, weil die Tafeln und Beratungsstellen ihre Angebote streichen müssen, um ihre ehrenamtlichen Kräfte zu schützen. So ist die Grundpflege von wohnungslosen Personen gefährdet. Ich bitte daher, die Wohnungsräumungen zu unterlassen von Personen, die noch eine Wohnung haben – damit sie eine Chance haben, sich sicher zu fühlen. Ich möchte euch animieren, heute ganz besonders an die Menschen draußen zu denken, die kein Dach über dem Kopf haben. Ich weiß, dass die Regierung gerade ganz viel um die Ohren hat – dennoch braucht es Solidarität und Unterstützung für Menschen, die am unteren Rand von Gesellschaften leben.

Liebe Grüße

eure Rainbow

#Geflüchtete #Grundpflege #Wohnungslose #Regierung #Denken #Corona #Coronavirus #Risikogruppen

Avatar

Autor*in: Rainbow

Hallo ihr wunderbaren Menschen, seit ich das Licht der Welt erblickt habe, ist meine Leben holprig und steinig. Ich habe eine Behinderung, die nennt sich Tetraparese. Ich freue mich auf eure Kommentare.

in Zusammenarbeit mit:

Logo Schon mal an Selbsthilfegruppen gedacht?