Seite wählen

Yippie, jetzt geht es los. Ich sitze im Zug auf dem Weg in die Reha. Vor dem Fenster fliegen Wiesen und Wälder vorbei. Meine Koffer sind schon am Samstag abgeholt worden, meine Fahrkarte wurde mir von einer speziellen Servicestelle der Bahn zugeschickt. Dieser Full-Service gehört dazu. Die ganze Reha wird von der Deutschen Rentenversicherung bezahlt.
Weil ich morgen gleich um zehn Uhr in der Klinik zum ärztlichen Check muss und die Fahrt über vier Stunden dauert, bin ich einen Tag früher gefahren und übernachte heute in einem kleinen Hotel vor Ort. Dafür gibts auch einen Zuschuss.

Gerade sind wir durch Wolfsburg gefahren. Ein bisschen mulmig ist mir schon. Bin gespannt, ob ich nette Leute kennenlerne. Und wie schwer das Trainingsprogramm wird. Ob ich das alles überhaupt packe. Und ob mir das Essen schmeckt. Ich werde es euch bald erzählen können.

Und hier noch meine Reha-Frage des Tages: Warum bezahlt die Deutsche Rentenversicherung die Reha für Erwerbstägige und die Krankenkasse die Reha für Rentner/innen?

Bis morgen, euer RE-HAse

RE-HAse

Autor*in: RE-HAse

... hatte 2017 Jahr ganz schön Pech und sich gleich zwei Mal den Fuß ziemlich heftig gebrochen. Was folgte, waren viele Schmerzen, viel Ungeduld und die Erkenntnis, dass es nie wieder so wie früher sein wird. RE-HAse hat bis Sommer 2019 im Blog mitgeschrieben

in Zusammenarbeit mit:

Logo Schon mal an Selbsthilfegruppen gedacht?